Digitalisierung von Aktenbeständen

Allein durch die jeweiligen Pflichten zur Aufbewahrung von Dokumenten finden sich in den Archiven kommunaler Verwaltungen große Umfänge an Beständen von Bauakten und Planunterlagen. Gezielte Informationen aus diesen Akten sind aufgrund der Unübersichtlichkeit nur schwer zu beschaffen, bzw. mit einem entsprechenden Aufwand verbunden. Insbesondere CAFM-Anwendungen sind dafür prädestiniert, diese Aktenbestände organisiert zu verwalten, wobei sich das Suchen entsprechender Passagen oder Begriffe durch eine Digitalisierung der Bauakten mit durchgeführter Texterkennung auf ein Minimum reduziert.

Leistungen im Detail:

  • Hin- und Rücktransport der Akten (Durchführung ggfs. auch vor Ort möglich)
  • Einlesen der Akten/Planunterlagen mittels Hochleistungsscanner (Formate bis A0 und Überlänge)
  • OCR-Texterkennung
  • Gruppierung und Bezeichnung der resultierenden Dateien zu digitalen Dokumenten
  • Nahtlose Übergabe der Daten an die CAFM-Implementierung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.