3D-Objektvisualisierung (VR; AR)

3D-Modelle können mittels AR (Augmented Reality) als virtuelle Schicht in eine reale Umgebung eingebettet werden, um dem Betrachter einen besseren und gezielteren Eindruck des Objekts in seinem tatsächlichen Umfeld zu ermöglichen. VR (Virtual Reality) wiederum ermöglicht dem Betrachter, immersiv in das Objekt einzutauchen, ohne selbst vor Ort sein zu müssen.

In beiden Fällen lassen sich Metadaten einbinden, welche über das Sichtbare hinausgehen und dem Anwender Zusatzinformationen zum gewünschten Objekt zu liefern, wie z. B. das Baujahr einer Anlage oder die Beschaffenheit und Masse einer Fläche.

Leistungen im Detail:

  • Integration von 3D-Modellen in AR- und VR-Applikationen
  • Entwicklung von AR/VR-Content
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.