3D-Laserscanning

Mittels hochmodernem 3D-Laserscanning kann das Team der Communal-FM GmbH selbst komplexe Objekte und Umgebungen effizient erfassen und dokumentieren. Dazu werden neben 360°-Scans zusätzlich fotografische HDR (High Dynamic Range)-Panoramaaufnahmen in herausragender Farbtiefe erstellt, so dass eine anschließende Modellierung der resultierenden Punktwolke ein wirklichkeitsgetreues Abbild des physischen Objekts liefert.

In Kombination mit Daten aus einer UAV-Befliegung lässt sich die daraus gewonnene Modellqualität dann bedarfsgemäß verfeinern. Ein 3D-Objektaufmaß bietet sich somit insbesondere bei Gebäuden an, zu welchen auch weiterführend größere Mengen an unterschiedlichen Ergebnissen zu generieren sind (z. B. Schnitte, Ansichten, Massenermittlungen, Visualisierungen) und die eine entsprechende Relevanz in der Bewirtschaftung aufweisen.

3D-Objektmodelle bilden zudem die Grundlage speziell gerenderter 3D-Architektur- und Objektvisualisierungen und können mittels AR (Augmented Reality) als virtuelle Schicht in eine reale Umgebung eingebettet werden, um dem Betrachter einen besseren und gezielteren Eindruck des Objekts in seinem tatsächlichen Umfeld zu ermöglichen.
VR (Virtual Reality) wiederum ermöglicht dem Betrachter, immersiv in das Objekt einzutauchen, ohne selbst vor Ort sein zu müssen. In beiden Fällen lassen sich überdies Metadaten einbinden, welche über das Sichtbare hinausgehen und dem Anwender Zusatzinformationen zum gewünschten Objekt zu liefern, wie z. B. das Baujahr einer Anlage oder die Beschaffenheit und Masse einer Fläche.

Mögliche Anwendungsfälle:

  • BIM-gerechte 3D-CAD-Planerstellung
  • 3D-Architekturvisualisierung
  • Integration von 3D-Modellen in AR- und VR-Applikationen
  • Integration in nachgelagerte CAFM-Anwendungen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.