Einstellungen

Persönliche Einstellungen erlauben jedem Anwender individuell zu bestimmen, wann und auf welchem Wege (anwendungsintern oder per externer E-Mail) die Anwendung auf die jeweilig zugewiesenen Vorgänge und Aufgaben hinweist. Die Einstellungen gliedern sich einerseits in mit beliebigem Vorlauf versehbare Erinnerungen an feststehende Termine, wie z. B. Zählerablesungen, auslaufende Verträge oder bevorstehende Wartungen und andererseits in Hinweise auf nicht vorhersehbare Ereignisse, wie etwa eingehende Störungsmeldungen oder aber Statusänderungen innerhalb der Workflows aus der Hallenbelegungsplanung. Verpasste Termine oder verspätete Reaktionen auf zeitsensitive Vorgänge gehören somit der Vergangenheit an.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.