„Aus der Praxis – für die Praxis“

Die Software COMMUNALFM® ist speziell auf die Wahrnehmung kommunaler Facility Management-Aufgaben zugeschnitten. Daher berücksichtigt sie insbesondere die vielseitigen Arbeitsbereiche der unterschiedlichen Anwender und Fachbereiche. Die sogenannten BASIS-Module umfassen grundlegenden Module wie Liegenschaften, Straßen und Wege oder Flure und Flurstücke. Hinzu kommen zahlreiche Module, die für eine effiziente und vernetze Arbeitsweise benötigt werden. Darunter fallen beispielsweise Module wie Persönlicher Kalender, Nachrichten und To-do-Management.

COMMUNALFM® legt verstärktes Augenmerk auf eine transparente Bedienbarkeit und eine entsprechend aufgeräumte Darstellung. Dazu gehört, dass individuelle Anwender nur auf solche Funktionen zugreifen können, die sie für ihre Arbeit benötigen. Die Berechtigungen sind daher abhängig von den jeweiligen Rollen und Aufgabenschwerpunkten und individuell anpassbar. Entsprechend berechtigte Mitarbeiter können die Einstellungen für die BASIS-Module und die darauf aufbauenden FM-Module über den Bereich Benutzergruppen verwalten.

Anwendungstechnische Hemmnisse wie „das Gebäude vor lauter Tabellen nicht sehen“ oder „ein undurchdringbarer Schaltflächendschungel“ räumt COMMUNALFM® durch eine „von der Basis bis zur Spitze“-Konzeptionierung aus dem Weg, welche ihren Ursprung in der praktischen Umsetzung von tatsächlichen Verwaltungsabläufen nimmt und in einer entsprechend anwenderbezogenen Entwicklung mündet.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.